Wie funktioniert eigentlich Google Street View?

Seit Novem­ber 2010 ist Goog­le Street View auch in 20 deut­schen Groß­städ­ten ver­füg­bar. Ein „Erklär­vi­deo“ zeigt, wie es funk­tio­niert.

Goog­le Street View ist seit Mit­te Novem­ber 2010 auch in 20 deut­schen Groß­städ­ten ver­füg­bar. Der Kar­ten­dienst­an­bie­ter Goog­le Maps zeigt nun neben den klas­si­schen Stra­ßen­kar­ten und Satel­li­ten­an­sich­ten auch vir­tu­ell begeh­ba­re Stra­ßen­an­sich­ten. Wohl kaum eine neue Inter­net-Tech­no­lo­gie hat Geg­ner und Befür­wor­ter so hef­tig pola­ri­siert.

Fol­gen­de Städ­te kann man per Street View betrach­ten:
Ber­lin, Bie­le­feld, Bochum, Bonn, Bre­men, Dort­mund, Dres­den, Duis­burg, Düs­sel­dorf, Essen, Frankfurt/Main, Ham­burg, Han­no­ver, Köln, Leip­zig, Mann­heim, Mün­chen, Nürn­berg, Stutt­gart und Wup­per­tal.

Das nach­fol­gen­de kur­ze „Erklär­vi­deo“ zeigt, wie Street View funk­tio­niert.
„Wie funk­tio­niert eigent­lich Goog­le Street View?“ wei­ter­le­sen

GoogleMail: Tipps für Einsteiger

Goog­le­Mail ist ein belieb­ter E-Mail-Dienst von Goog­le. Die nach­fol­gen­den Tipps gehö­ren zu den grund­le­gen­den Metho­den und rich­ten sich an E-Mail Ein­stei­ger.

GoogleMail Tipps

Goog­le­Mail ist ein belieb­ter E-Mail-Dienst von Goog­le. Die nach­fol­gen­den Tipps gehö­ren zu den grund­le­gen­den Metho­den und rich­ten sich an E-Mail Ein­stei­ger.
„Goog­le­Mail: Tipps für Ein­stei­ger“ wei­ter­le­sen

Thunderbird als E-Mail Client

Thun­der­bird ist ein E-Mail Cli­ent ähn­lich wie Out­look, Win­dows Mail oder Incredi­Ma­il.

Thunderbird LogoThun­der­bird ist ein E-Mail Cli­ent ähn­lich wie Out­look, Win­dows Mail oder Incredi­Ma­il.
Thun­der­bird holt die E-Mails vom E-Mail­ser­ver des E-Mai­l­an­bie­ters (z.B. GMX, Free­mail, Goog­le­Mail, Free­net usw.) ab, und spei­chert sie auf dei­nem Com­pu­ter. Danach wer­den die E-Mails auf dem E-Mail­ser­ver gelöscht. Das hat den Vor­teil, dass im Post­fach auf dem E-Mail­ser­ver immer genü­gend Spei­cher­platz für neue E-Mails ist. Denn gera­de bei eini­gen kos­ten­lo­sen E-Mai­l­an­bie­tern ist der Spei­cher­platz sehr begrenzt. „Thun­der­bird als E-Mail Cli­ent“ wei­ter­le­sen

Do you speak chinese?

Über­set­zungs­hil­fen im Inter­net.

Gele­gent­lich stol­pert man bei der Suche im Inter­net über fremd­spra­chi­ge Sei­ten. Oder man möch­te sich gezielt auf einer Inter­net­sei­te infor­mie­ren, deren Spra­che man nicht so gut, oder gar nicht kennt. Wohl den­je­ni­gen, die kei­ne Pro­ble­me mit einer Fremd­spra­che haben.
Alle ande­ren benut­zen ein­fach die ange­bo­te­nen Über­set­zungs­hil­fen, die von diver­sen Such­ma­schi­nen wie Goog­le, Yahoo, Bing usw. zur Ver­fü­gung gestellt wer­den. Da ist dann auch ein Besuch der Web­site von Peking kein Pro­blem mehr. 🙂 „Do you speak chi­ne­se?“ wei­ter­le­sen