InkScape

In die­sem Tuto­ri­al geht es um die Grund­la­gen von Ink­scape. Aus ein­fa­chen Grund­for­men erstel­len wir eine klei­ne Eule. Dazu benö­ti­gen wir kei­ner­lei zeich­ne­ri­sche Vor­kennt­nis­se oder Bega­bung.
Hier kannst du die in die­sem Kurs ver­wen­de­ten Tas­ten­kür­zel (Short­cuts) her­un­ter­la­den.
(Rechtsklick „Ziel/Link spei­chern unter …“)

Der Baukasten

Die fol­gen­den Grund­for­men zeich­nen wir der Rei­he nach:

Eulen­bau­kas­ten

So sieht das Ergeb­nis aus:

Eule Ergeb­nis

Einen Kreis zeichnen

Zeich­ne einen Kreis mit dem Kreis/Ellipsenwerkzeug. Hal­te beim Zie­hen die STRG-Tas­te gedrückt. So kannst du ein­fa­cher einen exak­ten Kreis erstel­len.

Stel­le die Far­be der Fül­lung, Kon­tur­far­be und ‑brei­te ein.

So wird‘s gemacht

Füll­far­be zuwei­sen
Objekt mar­kie­ren und in die Farb­pa­let­te kli­cken (z.B. dunk­les Grau)

Kon­tur­far­be
UMSCHALT-Tas­te fest­hal­ten, und in die Farb­pa­let­te kli­cken (z.B. Schwarz)

Kon­tur­brei­te
Rechtsklick unten links auf die Zahl „Kon­tur­brei­te“, und mit Links­klick Wert auswählen

Abgerundetes Rechteck zeichnen

Zeich­ne ein Recht­eck, und run­de die Ecken ab, (Sie­he Bei­spiel unten)
Zie­he den obe­ren rech­ten Eck­punkt (1) mit der Maus etwas nach unten (2) wie im Bei­spiel.
Sfel­le dann ein hel­le­res Grau als Füll­far­be ein. 

Weitere Kreise zeichnen

Nun zeich­nen wir das Auge und die Pupil­le, so wie oben im Bei­spiel.
Baue das Auge zusam­men, indem du den schwar­zen Kreis auf den wei­ßen Kreis schiebst.
Ach­tung: Soll­te der schwar­ze Kreis unter dem wei­ßen Kreis lie­gen, mar­kie­re den schwar­zen Kreis und kli­cke auf „Die gewähl­ten Objek­te nach oben anheben.“ 

Objekte „Gruppieren“

Ein­zel­ne Objek­te kann man durch Grup­pie­ren zusam­men­fas­sen. Sie ver­hal­ten sich dann wie ein ein­zel­nes Objekt.
Vor dem Grup­pie­ren müs­sen bei­de Objek­te (hier Auge und Pupil­le) mar­kiert wer­den.
Dazu kli­cke das ers­te Objekt an, hal­te dann die UMSCHALT-Tas­te gedrückt und kli­cke auf das zwei­te Objekt. 

Zwei Objek­te markieren

Alter­na­tiv kann man mit der Maus einen Aus­wahl­rah­men um die zu mar­kie­ren­den Objek­te zie­hen.
Jetzt sind bei­de Objek­te mar­kiert. Mit STRG + G wer­den bei­de Objek­te grup­piert.
Grup­pier­te Objek­te kann man gemein­sam ver­schie­ben, dre­hen, ska­lie­ren etc.
Mit STRG + UMSCHALT + G kann man die Grup­pie­rung aufheben.

Duplizieren

Mit STRG + D las­sen sich schnell Duplikate/Kopien erzeu­gen.
Mar­kie­re das Auge und drü­cke STRG + D. Es wird ein Dupli­kat genau auf dem Ori­gi­nal erstellt. Zie­he das Auge mit der Maus etwas zur Sei­te, um das dar­un­ter lie­gen­de Auge zu sehen.

Das Sternwerkzeug

Wäh­le das Stern-Werk­zeug (1) aus.
Kli­cke auf „gewöhn­li­ches Vieleck/Polygon“ (2).
Stell die Anzahl der Ecken ein (3).
Stel­le die Ecken­ab­run­dung ein (4)
Zie­he mit der Maus ein Drei­eck in der gewünsch­ten Grö­ße auf. Wenn du dabei die STRG-Tas­te gedrückt hältst, kannst du das Objekt bes­ser aus­rich­ten.
Stel­le zum Schluss eine pas­sen­de Füll­far­be ein.

Hin­weis: Das „Stern­werk­zeug“ bie­tet vie­le Ein­stell­mög­lich­kei­ten. Dabei kann es pas­sie­ren, dass das Werk­zeug nicht mehr wie erhofft reagiert.
In die­sem Fall kannst du das Werk­zeug wie­der auf die Grund­ein­stel­lung zurück­set­zen. Das funk­tio­niert auch mit dem Kreiswerkzeug.

Die Füße mit dem Sternwerkzeug

Wäh­le wie­der das „Stern­werk­zeug“ aus. Kli­cke oben links das Sym­bol „Stern statt eines Viel­ecks“ (1) an. Rechts dane­ben stell die Ecken­zahl auf 3 (2).
Zeich­ne nun ein Drei­eck mit der Spit­ze nach oben. (3) Das gelingt leich­ter, wenn du dabei die STRG-Tas­te gedrückt hältst.


Kli­cke auf das Kno­ten­be­ar­bei­tungs­werk­zeug (1), kli­cke dann auf das Drei­eck und zie­he den mit­ti­gen Anfas­ser in Rich­tung gegen­über­lie­gen­de Spit­ze, so dass eine Art Mer­ce­des­stern entsteht.

Wäh­le als Füll­far­be eine dunk­le Far­be aus und dupli­zie­re den Stern mit STRG+D. Ord­ne die bei­den Füße so, wie auf dem fol­gen­den Bild an.
Grup­pie­re die bei­den Objekte.

Ein Bild, das ClipArt, Sportdrachen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Jetzt sind alle Objek­te gezeich­net. Baue nun die Eule zusam­men so wie es ganz oben auf der ers­ten Sei­te oder hier unten zu sehen ist. Beach­te, dass du die Sta­pel­rei­hen­fol­ge der Objek­te zuein­an­der ändern kannst. Da die Füße zuletzt gezeich­net wur­den, lie­gen sie ganz oben auf dem Objek­te­sta­pel. Bes­ser sieht es aus, wenn die Füße unter den ande­ren Objek­ten lie­gen. Wäh­le die Füße aus und kli­cke oben auf „Die gewähl­ten Objek­te nach ganz unten absen­ken“. Auf die­se Wei­se kannst du Objek­te in der Sta­pel­rei­hen­fol­ge verschieben.

Eule mit Foßen im Vordergrund

Mehr Input

Short­cuts
Tas­ten­kür­zel zu die­sem Kurs

Ink­Scape
In Ink­scape fin­den sich aus­führ­li­che Tuto­ri­als unter dem Menü Hil­fe ⟶ Einführungen

Inkscape.org
Die offi­zi­el­le Inkscape-Seite

Vektorrascheln.de
Tipps zu Ink­scape von ein­fach bis fortschrittlich

RGB-LABS.com
Vie­le Tuto­ri­als zu Ink­scape, Gimp und Scribus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.