Do you speak chinese?

Gele­gent­lich stol­pert man bei der Suche im Inter­net über fremd­spra­chi­ge Sei­ten. Oder man möch­te sich gezielt auf einer Inter­net­sei­te infor­mie­ren, deren Spra­che man nicht so gut, oder gar nicht kennt. Wohl den­je­ni­gen, die kei­ne Pro­ble­me mit einer Fremd­spra­che haben.
Alle ande­ren benut­zen ein­fach die ange­bo­te­nen Über­set­zungs­hil­fen, die von diver­sen Such­ma­schi­nen wie Goog­le, Yahoo, Bing usw. zur Ver­fü­gung gestellt wer­den. Da ist dann auch ein Besuch der Web­site von Peking kein Pro­blem mehr. 🙂

Übersetzen mit Google und Co.

Such­ma­schi­nen wie Goog­le, Yahoo, Bing etc. bie­ten in den Such­ergeb­nis­sen Über­set­zungs­hil­fen an. Dazu klickst du bei den Such­ergeb­nis­sen ein­fach auf den Link „Über­set­zen“.

Übersetzen mit Google
Über­set­zen mit Google

Aller­dings sind die über­setz­ten Web­sei­ten stets mit Vor­sicht zu genie­ßen. Die Über­set­zungs­pro­gram­me funk­tio­nie­ren trotz Wort-für-Wort-Über­set­zung zwar ganz pas­sa­bel, kön­nen aber kei­ne sprach­spe­zi­fi­schen Beson­der­hei­ten wie etwa Rede­wen­dun­gen oder Fach­be­grif­fe erken­nen. Auch Text­ele­men­te, die als Gra­fik oder Bild auf der Web­site vor­han­den sind (oft bei Ban­nern oder Über­schrif­ten der Fall), kön­nen Über­set­zungs­pro­gram­me nicht lesen.

Die Spra­che wird bei der Über­set­zung auto­ma­tisch erkannt, und funk­tio­niert mit sehr vie­len Fremdsprachen.

Zeigst du mit dem Maus­zei­ger auf von Goog­le über­setz­te Text­ele­men­te, so wird der Ori­gi­nal­text in einer Sprech­bla­se eingeblendet.

Sprechblase mit Originaltext
Sprech­bla­se mit Originaltext

Nach­fol­gend noch ein­mal die Home­page von Peking ohne und mit Googleübersetzung:
Home­page von Peking
Mit Goog­le über­setz­te Home­page von Peking

Internetseite direkt übersetzen

Das oben gezeig­te Bei­spiel funk­tio­niert nur, wenn man die Ergeb­nis­lis­te der Such­ma­schi­ne ange­zeigt bekommt. Wenn du direkt eine fremd­spra­chi­ge Web­sei­te auf­rufst, gibt es je nach Brow­ser ver­schie­de­ne Methoden.

Webseite mit dem Internet Explorer übersetzen

Wenn du den Inter­net Explo­rer als Brow­ser benutzt, kli­cke ein­fach mit der rech­ten Maus­tas­te in den Text, und wäh­le dann im Kon­text­me­nü „Mit Bing übersetzen“.

Kontextmenü Internet Explorer
Kon­text­me­nü Inter­net Explorer

Es erscheint nun ein zwei­ge­teil­tes Fens­ter, links der Ori­gi­nal­text, rechts die Übersetzung.

Am obe­ren Bild­schirm­rand kannst du noch neben „Ansich­ten“ die Anzei­geop­ti­on umschalten.

Ent­we­der die bei­den Tex­te wahl­wei­se über­ein­an­der anord­nen, oder nur die über­setz­te Sei­te anzei­gen lassen.

Andere Ansichten einstellen
Ande­re Ansich­ten einstellen

Webseite mit dem Firefox übersetzen

Wer den Fire­fox als Brow­ser benutzt, oder eine älte­re Ver­si­on des Inter­net­ex­plo­rers, hat zunächst kei­ne Mög­lich­keit, mit der rech­ten Maus­tas­te die Über­set­zung zu star­ten. Hier musst du auf ein soge­nann­tes „Add-on“ zurück­grei­fen. Ein Add-on ist ein klei­nes Pro­gramm, wel­ches bestimm­te Zusatz­funk­tio­nen für den Brow­ser bereitstellt.

Übersetzungs-Add-on für den Firefox installieren

Star­te zuerst den Fire­fox-Brow­ser, und kli­cke in der Menü­leis­te auf „Extras-Add-ons“

Add-on im Firefox installieren
Add-on im Fire­fox installieren

Nun kli­cke auf „Add-ons suchen“ und tip­pe in das Such­feld Babel­fi­sh ein, und dann auf das Such­sym­bol (Lupe).

Nach Add-on suchen
Nach Add-on suchen

 Nun wird das Add-on „Babel­fi­sh“ ange­zeigt. Kli­cke nun auf „Zu Fire­fox hinzufügen …“.

Add-on zu Firefox hinzufügen
Add-on zu Fire­fox hinzufügen

Die nach­fol­gen­de Warn­mel­dung kannst du igno­rie­ren, wenn der Down­load von https://addons.mozilla.org/de … stammt. Kli­cke auf „Jetzt installieren“

Add-on Warnmeldung
Add-on Warn­mel­dung

Der Instal­la­ti­ons­vor­gang dau­ert ein paar Sekun­den. Danach wirst du auf­ge­for­dert, Fire­fox neu zu starten.

Firefox neu starten
Fire­fox neu starten

Nach­dem Fire­fox neu gestar­tet wur­de, erscheint noch ein­mal das Add-on-Fens­ter, und weist dar­auf hin, das ein neu­es „Add-on“ instal­liert wur­de. Das Fens­ter kann nun geschlos­sen werden.

Fenster schließen
Fens­ter schließen

Nun kannst du auf einer fremd­spra­chi­gen Sei­te einen bestimm­ten Text mar­kie­ren, und dann mit Rechtsklick in die Mar­kie­rung kli­cken. Im Kon­text­me­nü wäh­le dann „Über­set­ze“ aus, um den mar­kier­ten Text zu übersetzen.

Kontextmenü "Übersetze"
Kon­text­me­nü „Über­set­ze“

In einem klei­nen Pop-up-Fens­ter wird nun die Über­set­zung angezeigt.

Übersetzter Text
Über­setz­ter Text

Möch­test du die voll­stän­di­ge Sei­te über­set­zen las­sen, dann wäh­le im Kon­text­me­nü „Sei­te über­set­zen“ aus.

Texte und Internetseiten ohne Plug in/Add-on übersetzen

Wer kei­ne Zusatz­pro­gram­me in sei­nem Brow­ser instal­lie­ren möch­te, kann auch die Online-Über­set­zer von Goog­le und Co. ver­wen­den. Dort kön­nen belie­bi­ge Tex­te oder gan­ze Inter­net­sei­ten über­setzt werden.

Dazu kopierst du einen fremd­spra­chi­gen Text von einer Inter­net­sei­te in die ent­spre­chen­den Text­fel­der, oder gibst dort eine Inter­net­adres­se ein. (Am bes­ten aus der Adress­zei­le des Brow­sers mit Rechtsklick kopie­ren und dann im Über­set­zer einfügen)

Online übersetzen
Online über­set­zen

Online-Übersetzer

Yahoo-Babel­fi­sh

Goog­le Übersetzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.